Lyrik

Mut

[...]

Momente zu realisieren, einen Fehler gemacht zu haben.

Sich zu wünschen, die Zeit zurück drehen zu können.

Entschuldigung sagen zu können.

Aber wofür?

[...]

Weit weg

Weg von Wut und Gehässigkeit.

                   enormer Eifersucht.

           der gesellschaftlichen Manipulation.

Weg von den aufgesetzten Masken, die jeder trägt.

[...]

Verbrennen

[...]

Licht brennt,

in meinen Augen

reißt mich zu Boden.

Puls sinkt.

[...]

Mehr lesen

Sarahlita

Lachend. Verträumt. Kreativ.
Gehe ich durchs Leben./
Neugierig. Spontan. Erwartungsvoll.
Auf der Suche nach Abenteuer./

[...]

Mehr lesen